Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Roxel soll schnelle Internetverbindungen erhalten - dafür setzt sich die CDU ein
08.02.2017
CDU lädt 50 Unternehmer ein
Im Frühjahr 2017 soll der Netzausbau in Roxel forciert werden. Leider gehört Roxel neben Wolbeck und Nienberge zu den letzten Stadtteilen in Münster, die jetzt erst den Zugang zum schnellen Internet erhalten. „Gerade für die Unternehmen sind schnelle Internetzugänge wirtschaftlich sehr wichtig“, so Ratsfrau Angela Stähler. Stähler hatte sich mit ihren Kollegen aus Nienberge (Simone Wendland) und Wolbeck (Kalle Beitelhoff) für den Ausbau der schnellen Internetverbindungen eingesetzt.
 
„Nach der Berichterstattung in den lokalen Medien sind wir von Unternehmern aus Roxel darauf angesprochen worden“, so CDU-Chef Christoph Brands. „Wir haben 50 Roxeler Unternehmen zu einem Gespräch am Dienstag, 21. Februar 2017 um 8 Uhr in die Roxeler Ingenieurgesellschaft mbH, Otto-Hahn-Str. 7, eingeladen. An diesem Unternehmergespräch werden die Telekom AG aus Münster (Her Tieben, Herr Vos) und die Firma Webdiscount (Herr Böhme) aus Münster teilnehmen. Darüber hinaus stehen Ratsfrau Angela Stähler, Bezirksvertreter Nils Schappler und CDU-Vorsitzender Christoph Brands zum Gespräch zur Verfügung.“ Anmeldungen sind unter brands@cdu-roxel.de möglich.

Die „kleine Schwester“ der Gesamtschule hilft
Angela Stähler, Roxeler CDU-Ratsfrau und Vorsitzende des städtischen Schulausschusses, sieht in der Sekundarschule in Roxel ein wichtiges kommunales Bildungsangebot. „Der schulpolitische Konsens der Bildungsstadt Münster umfasst neben der Errichtung der Gesamtschule Ost und des Ausbaus der Gesamtschule Mitte auch die Sekundarschule Roxel, damit möglichst alle Schulformen angeboten werden können“, so Angela Stähler. Die Sekundarschule sei die „kleine Schwester“ der Gesamtschule und ermögliche ebenfalls das längere gemeinsame Lernen bis zur Klasse 10 in der Sekundarstufe I. Dies sei insofern von besonderer Bedeutung, als 200 Schüler an den städtischen Gesamtschulen keinen Schulplatz finden konnten. Eine gewerkschaftlich geforderte Umwandlung der Sekundarschule in eine weitere Gesamtschule sei von der Bezirksregierung auf der Basis der kommunalen Übereinkunft ausgeschlossen. „Was die GEW hier wie die SPD in der Vergangenheit macht, ist nichts anderes als Schlechtreden der Sekundarschule kurz vor den Anmeldewochen, statt über die pädagogische Arbeit der Sekundarschule aufzuklären.“
weiter

Glasfasernetz kommt 2017 in die Häuser der drei Stadtteile
Roxel, Nienberge und Wolbeck werden als letzte münstersche Stadtteile ans Glaserfasernetz angeschlossen. Die örtlichen CDU-Ratsmitglieder Angela Stähler, Simone Wendland uns Horst-Karl Beitelhoff freuen sich, dass es 2017 nun endlich auch hier schnelleres Internet gibt. Die Technik für das sogenannte Vectoring wird nach Informationen der CDU-Ratsfraktion ab dem Frühjahr 2017 eingebaut und in diesem Jahr verfügbar sein.
weiter

Mehrerer Bürgeranregungen hat die CDU Roxel in den vergangenen Wochen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit in Roxel entgegen genommen. „Wir werden das zum Anlass nehmen, Anträge an die Bezirksvertretung West zu richten, die wahrscheinlich bei der nächsten Sitzung am 19. Januar behandelt werden“, so CDU-Bezirksvertreter Nils Schappler.
 
Jüngst wurde die CDU darauf angesprochen, im Mündungsbereich der Straße Am Rohrbusch / Dingbängerweg eine Markierung anzubringen, damit dich Linksabbieger besser aufstellen können. Teilweise sei es zu Behinderungen gekommen, weil Linksabbieger den Rechtabbiegern in Richtung Mecklenbeck den Weg versperrten und so ein zügiger Verkehrsfluss unterbunden würde.
weiter

Zu einer aktuellen Stunde lädt die CDU Roxel zum 7. Dezember um 19.30 Uhr in das Hotel-Restaurant Brintrup, Roxeler Str. 579 ein.
Das Thema lautet „Nach dem Bundesparteitag – ist die CDU fit für 2017?“
 
Auf dem 29. Bundesparteitag in Essen (6./7.12.2016) werden ein neuer Bundesvorstand gewählt und Anträge beraten. "Wir möchten die frischen Ergebnisse des Parteitags vorstellen und darüber ins Gespräch kommen", so CDU-Vorsitzender Christoph Brands. Die Bundestagsabgeordnete Sybille Benning und Christoph Brands werden als Delegierte am Parteitag teilnehmen.
 
Bei westfälischen Schnittchen und einem Getränk möchte die CDU aktuell informieren und Anregungen für ihre Arbeit mit in das Wahljahr 2017 nehmen. Als Gesprächspartner stehen Sybille Benning MdB, Ratsfrau Angela Stähler, Bezirksvertreter Nils Schappler und Christoph Brands zur Verfügung. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen.
weiter

Besuch des Forensischen Instituts von Prof. Brinkmann

Im Rahmen ihrer Sommertour durch Münsters Stadtteile besuchte jetzt die Bundestagsabgeordnete der Stadt Münster, Sybille Benning, das Institut für forensische Genetik GmbH  (IFG) in Roxel. Dort wurde sie von Prof. Dr. Bernd Brinkmann und Dr. Carsten Hohoff empfangen. Schwerpunkte des IFG seien spurenkundliche Untersuchungen für Landeskriminalämter, Vaterschafts- und Verwandtschaftsanalysen und DNA-Analysen für den Familiennachzug in Einwanderungsfällen. Bereits in diesem Jahr hätten über 10.000 Proben ausgewertet werden können. Zudem beteiligt sich das IFG an internationalen Ringversuchen zur forensischen DNA-Analytik, einem Wettbewerb unter 220 Laboren aus 40 Ländern. 

weiter

Termine